New Adult,  Rezension,  Trilogie

Rezension zu “Golden Dynasty – Stärker als Begehren” von Jennifer L. Armentrout

Die „Golden Dynasty“ Reihe ist düster, sexy und verrucht. Zudem ist sie für mich etwas ganz besonderes, da immer wieder auf übernatürliche Aktivitäten eingegangen wird. Die drei de Vincent Brüder leben in einem alten Herrenhaus, um welches sich viele Geschichten ranken. Unter anderen kommt die Sprache immer wieder auf einen Fluch, welcher auf dem Haus und der Familie lasten soll. Dieser Aspekt nimmt zwar nicht das Hauptthema der Geschichte ein, gibt ihr aber ein gewisses Flair und ist sehr spannend.

Der dritte Band handelt von Devlin de Vincent, dem ältesten der Brüder, welchen man in den Vorbänden schon etwas kennenlernen konnte. Da er bis jetzt immer nur eine eher kalte, skrupellose und rücksichtslose Seite von sich gezeigt hat, habe ich mich immer etwas vor ihm gegruselt und konnte mir seine Geschichte überhaupt nicht vorstellen.Im Verlauf der Geschichte zeigt sich immer mehr, was Devlin für ein vielschichtiger Charakter ist. Mit ihm macht die Autorin deutlich, dass manchmal der Schein trügt und man gewisse Dinge vielleicht doch mehr hinterfragen sollte.

Die Protagonistin Rosie hingegen ist ein sehr aufgeschlossener und fröhlicher Charakter, der an sich überhaupt nichts mit dem kühlen Devlin gemein hat. Rosie bringt der viel Wärme in die sonst so düstere Geschichte und ich habe sie auf Anhieb sehr gemocht. Dadurch, dass Rosie scheinbar ihre Berufung darin gefunden hat, wird die Thematik der übernatürlichen Aktivitäten in diesem Band noch einmal viel deutlicher. Dieser Aspekt war sehr interessant, da der Leser auch ein paar Hintergrundinfos über die Arbeit mit übernatürlichen Aktivitäten bekommt. Da manche Szenarien rund um dieses Thema jedoch sehr ausführlich beschrieben waren, habe ich mich nicht nur einmal gegruselt und eine ziemliche Gänsehaut bekommen.

Ein bisschen erstaunt bin ich schon, aber der dritte Band hat mir mit Abstand am besten gefallen. Die Protagonisten und deren Geschichte konnte mich vollkommen abholen, doch vor allem die Thematik rundum die übernatürlichen Aktivitäten hat mir gefallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.